Diese Site Web
Ixquick
aktuell
| 14. Mai Bibliographie
| 5. Januar Jahrestagung 2018

2017:
| 22. November Jahrbuch 11
| 3. Juni Call for Papers
| 14. Mai Bibliographie
| 20. Februar Jahrestagung München 2017
Veranstaltungen:

159 neue Titel sind hinzugekommen, die meisten aus 2017. Damit verzeichnet die Bibliographie 2.789 Titel (davon 1.603 - oder 56% - in 35 nicht-deutschen Sprachen) von 1.284 Autoren und Autorinnen sowie 73 Aufsatzsammlungen und allein in 2017 vier Übersetzungen von Werken Eckharts.
Ich danke Herrn Nemes, Frau Roesner und Herrn Witte für ihre Hinweise.

Das Programm der Tagung "Meister Eckhart in Köln" liegt nun vor.

Das Meister-Eckhart-Jahrbuch 11.2017 ist erschienen. Es enthält eine Auswahl der Vorträge auf der Jahrestagung in Freiburg 2015 sowie weitere Artikel. Diese sowie 20 Arbeiten aus dem Band Meister Eckhart als Denker (Beihefte 4) sind jetzt in der Bibliographie zum Jahr 2017 verzeichnet. Außerdem sind jeweils zwei neue Publikationen von Silvia Bara Bancel und Martina Roesner erschienen. Die Bibliographie wird voraussichtlich im Frühjahr 2018 vollständig aktualisiert werden.

Vom 15. bis zum 18. März 2018 wird die nächste Tagung, veranstaltet vom Thomas-Institut der Universität zu Köln in Verbindung mit der Meister Eckhart Gesellschaft, in Köln stattfinden. Die Veranstalter hoffen auf Vorschläge zum Thema "Meister Eckhart in Köln" und sind auf aussagekräftige Exposés gespannt.

In diesem Jahr sind bereits vier Aufsatzsammlungen erschienen, weshalb schon 60 Beiträge vorliegen. Insgesamt sind fast 190 neue Einträge zum gesamten Zeitraum hinzugekommen, wobei diesmal ein besonderes Augenmerk auf die japanische Literatur gelegt wurde, die allein 57 neue Artikel (hauptsächlich) umfasst. Wo möglich, wurden bisher deutsch oder englisch übersetzte Titel durch die Transliteration des japanischen Originals ersetzt und in die Kommentarzeile verschoben. Eine der bisher genutzten japanischen Datenbanken wurde abgeschaltet, wodurch für etwa 10 Titel aktuell kein Nachweis angegeben werden kann.
Hinzugekommen sind auch zwei Übersetzungen von Werken Eckharts: Lagarrigue (Liber parabolarum, 2016, fr) und Decuble (Traktate, 2007, ro). Nachgetragen wurde auch der erste Eintrag in griechischer Sprache. Alle Einträge finden sich wie immer auch in der PDF.
Insgesamt umfasst der Eintragsbestand 2.630 Titel (davon 1.521 in 35 nicht-deutschen Sprachen oder 56,4 %) von 1.232 Autoren und Autorinnen sowie 65 Aufsatzsammlungen.

Die diesjährige Jahrestagung Von Meister Eckhart bis Martin Luther findet von Freitag, 10. März bis Sonntag, 12. März wieder einmal in München in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie in Bayern statt. Anmeldeschluß: Dienstag, 7. März 2017.